Slide1 Slide2 Slide3 Slide4 Slide5 Slide6 Slide7 Slide8
01 / 08

Slide1

02 / 08

Slide2

03 / 08

Slide3

04 / 08

Slide4

05 / 08

Slide5

06 / 08

Slide6

07 / 08

Slide7

08 / 08

Slide8

Herzlich willkommen auf der Homepage der 

Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt Braunschweig (ARUG) /

Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg (ZDB)


Neue DVD und Broschüren:

Heil Dir, Kameradin - Frauen in der Neonazi Szene

Neue Broschüren: Mädchen &. Frauen in der extremen Rechten

Instrumentalisierung des Themas sexueller Missbrauch durch Neonazis

weiblich. selbstbewusst.rechts. Frauen im Rechtsextremismus

Im Rahmen des Projektes "Frauen im Rechtsextremismus" sind drei Broschüren und eine DVD entstanden.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die DVD ist demnächst im Onlineshop erhältlich!

Heil, Dir, Kameradin - Frauen in der Neonazi Szene

Dieser Film soll die Zwiespältigkeit der Neonazi-Szene im Umgang mit ihrem weiblichen Potential widerspiegeln und ein Blick hinter die Kulissen einer nur scheinbar gleichberechtigt agierenden Szene gewähren. Denn trotz professioneller Aufmachung, eigener Internetpräsenz und modernem Anschein sind Frauenfeindlichkeit, Gewalt und Unterdrückung dort an der Tagesordnung. Eine Aussteigerin, aktiv in einer berüchtigen "Mädel-Kameradschaft", räumt mit der gesellschaftlichen Vorstellung auf, Frauen seien harmloser als die Männer. Sie berichtet davon, selbst sehr bewusst junge Menschen für die tiefbraune Ideologie angeworben zu haben. Subtile Mittel der Einschüchterung gehören auch zum Politikverständnis. Die Expertin Renate Feldmann vom "Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus" stellt die neuen rechten Frauenbilder und weibliche Strategien vor.


Die Broschüren sind kostenlos im Zentrum Demokratische Bildung oder online im Multiplikator_innen Portal als Download erhältlich!

 

Instrumentalisierung des Themas sexueller Missbrauch durch Neonazis

Die Broschüre soll Analysen und Handlungsempfehlungen für Zivilgesellschaft und Betroffenengruppen bieten. Das Thema sexueller Kindesmissbrauch steht seit dem Missbrauchsskandal an renommierten Bildungseinrichtungen im Jahr 2010 immer häufig im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Neben dieser notwendigen Debatten wird das Thema instrumentalisiert. Sie nutzen das Thema, um unter dem Deckmantel des Kindesschutzes ihre menschenverachtende Ideologie zu verbreiten. Es ist nicht immer leicht, die Strategien der Neonazis zu erkennen und angemessene Antworten zu geben.

Ziel dieser Broschüre ist es, folgende Fragen zu beantworten:

 

  • Woran erkenne ich, wer sich zum Thema Kindesmissbrauch äußert? Wie gehen Nazis in ihren Kampagnen vor?
  • Wie distanziere ich mich von rechtsextremen Kampagnen?
  • Wie kann ein Verein präventiv gegen eine Instrumentalisierung durch Nazis aktiv werden?
  • Gibt es Beispiele erfolgreicher Gegenaktionen? 

 


 

weiblich. selbstbewusst.rechts. Frauen im Rechtsextremismus

Die Broschüre gibt Einblick in die Strukturen, Erscheinungsformen und Strategien von Frauen in der rechtsextremen Szene. In den letzten drei Jahren wurde die in der Broschüre beschriebene und durch zahlreiche Informationen ergänzte Ausstellung an 22 Standorten gezeigt. Die Broschüre dient als Lektüre zur angeboten Ausstellung, darüber hinaus als Fachbroschüre zur Frauenrolle in der rechtsextremen Szene.

 


 

Mädchen &. Frauen in der extremen Rechten

 

Die Broschüre verschafft einen Eindruck über Zahlen und Fakten, Einstiegsmotivationen von Frauen in die rechtsextreme Szene, Erscheinungsformen, bis zu Distanzierungsmotiven. Die Broschüre enthält ein Schwerpunktkapitel über Niedersachsen und einen Exkurs über methodisch-didaktische Zugänge zum Thema.

 


 

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ