Slide1 Slide2 Slide3 Slide4 Slide5 Slide6 Slide7 Slide8
01 / 08

Slide1

02 / 08

Slide2

03 / 08

Slide3

04 / 08

Slide4

05 / 08

Slide5

06 / 08

Slide6

07 / 08

Slide7

08 / 08

Slide8


Die ARUG/ZDB konzipiert, gestaltet und organisiert Fachtagungen und Workshops im gesamten Themenfeld "Rechtsextremismus" und hält hierfür verschiedene, an die jeweiligen Zielgruppen angepasste Konzepte vor. Gern entwickeln wir auch für Ihren Bedarf entsprechende Konzepte.


„Ausstieg durch berufliche Integration!?  Betrieblicher Umgang mit Rechtsextremismus – eine ungenutzte Ressource“

Der Workshop wird anhand konkreter Fallbeispiele Chancen, Risiken und Möglichkeiten betrieblicher Arbeit gegen Rechtsextremismus, hier konkret: der Initiierung und Unterstützung von Ausstiegsprozessen durch den Betrieb aus der rechtsextremen Szene  beleuchten.

Weiterlesen...


Braunschweigisches Landesmuseum

Angebot für Schulklassen ab 9. Jahrgangsstufe | Gruppen ab 13 Jahren

Dieser Workshop bietet Jugendlichen die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in den historischen Nationalsozialismus und die daraus erwachsene Form des heutigen Rechts­ extremismus zu bekommen.

Weiterlesen...


ENTTARNT - Workshops zur Politischen Bildung

Ab sofort kostenlose Workshops für Schulkassen, Sportvereine, Jugendclubs buchbar. 

Im Rahmen des Aktionsjahres für Toleranz, Vielfalt und Respekt – initiiert von Eintracht Braunschweig und dem Fanprojekt Braunschweig – bieten das Fanprojekt und die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) ab sofort Workshops mit dem Titel „Enttarnt“ an, die Kinder und Jugendliche umfassend über die Erscheinungsformen der rechtsextremen Szene aufklären und Handlungsempfehlungen geben sollen.

Weiterlesen...


„Refugees welcome“ – Rassismus entgegentreten 

Für Schulklassen ab der 9. Jahrgangsstufe oder Personengruppen ab 15 Jahren

Dieser Workshop bietet Jugendlichen die Möglichkeit, einen Einblick in die Flüchtlingspolitik und die Situation von Flüchtlingen in Deutschland zu erlangen. Zudem soll die Verbindung von in der Gesellschaft vorhandenen rassistischen Einstellungen und Vorurteilen zu dem seit 2014 verstärkt öffentlich auftretenden Hass auf Migrant_innen verdeutlicht werden.

Weiterlesen...

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ