Slide1 Slide2 Slide3 Slide4 Slide5 Slide6 Slide7 Slide8
01 / 08

Slide1

02 / 08

Slide2

03 / 08

Slide3

04 / 08

Slide4

05 / 08

Slide5

06 / 08

Slide6

07 / 08

Slide7

08 / 08

Slide8


rückenwind logo subline pixel web rgb 900pix

Projektziele

Das Modellprojekt „Rückenwind – Stärkung der Kinder- und Jugendhilfe“ stärkt Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe in ihrer Arbeit gegen Rechtsextremismus. Ziel ist es, rechtsextreme Erscheinungen in all ihren Facetten zu erkennen und im Berufsalltag professionell darauf reagieren zu können. Fachkräfte werden innerhalb des Themengebiets breit sensibilisiert und kennen Handlungsoptionen, für den Fall, dass ihnen menschenfeindliche Aussagen und Verhaltensweisen begegnen.

Es werden dafür spezifische Maßnahmen erarbeitet und in der eigenen Arbeit erprobt. Engagierte Fachkräfte tauschen sich dazu in einer Arbeitsgruppe aus und werden zu Rückenwind-Ansprechpartnerinnen und -partnern im Themenbereich Rechtsextremismus für den eigenen Träger ausgebildet. So können sie erarbeitete Maßnahmen umsetzen, weiterverfolgen und sind vernetzt.

Im Laufe des Projekts werden Best-Practice-Maßnahmen der Rechtsextremismusprävention erarbeitet, die die Träger der Kinder- und Jugendhilfe in ihre Regelstrukturen implementieren und die auch als Veröffentlichung in Form einer Broschüre für andere Träger zur Verfügung gestellt wird.

  Rückenwind Flyer

Projektflyer "Rückenwind - Stärkung der Kinder- und Jugendhilfe"

 
  rueckenwind faq

Rückenwind FAQ

 

gefördert von im Rahmen des Bundesprogramms
 BMFSFJ Logo 300x150  demokratie leben logo vhs bs logo 

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ