Markus Gröchtemeier: Ausgrenzung, Beraubung und Emigration - Die jüdische Familie Rosenbaum aus Schöppenstedt

5,00 €

Arbeitsmaterialien für die schulische und außerschulische Jugendbildungsarbeit


Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN
Braunschweig 2006/2007

ISBN-10 3-932082-27-3
ISBN-13 978-3-932082-27-6

Broschüre, 66 Seiten

David Rosenbaum lebte als angesehener und wohlhabender Viehhändler in Schöppenstedt (Landkreis Wolfenbüttel). In der Weimarer Republik gehörte die mehrköpfige jüdische Familie zum gehobenen Bürgertum der Kleinstadt. Doch mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahr 1933 begann die stufenweise und vielschichtige Verfolgung der Rosenbaums, die in der Beraubung des Vermögens und der Emigration 1941 gipfelte.

Der Autor:
Markus Gröchtemeier, M.A., geboren am 1. Januar 1970, Studium der Neueren Geschichte u. Literaturwissenschaft, Tätigkeit als Buchautor, Lektor und Freier Journalist

Buchveröffentlichungen:
"Nationalsozialismus auf dem Land. Der Landkreis Wolfenbüttel in den Jahren 1933 bis 1945." (Hrsg. Landkreis Wolfenbüttel)


Preis = Schutzgebühr

zurück

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen

Ost gGmbH

Bohlweg 55, 38100 Braunschweig

 

Geschäftsführer: Maximilian Schmidt

AG Hannover I HRB Hannover 61929 I FA Hannover-Nord I St.-Nr.: 25/206/20840

Testiert nach LQW

Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt

Bohlweg 55
38100 Braunschweig

Tel.: 0531 - 123 36-42
Fax: 0531 - 123 36-55

infodon't want spam(at)arug.de

Zentrum Demokratische Bildung

Heinrich-Nordhoff-Straße 73-77
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361- 89 130 5-0
Fax: 05361- 89 130 5-8

infodon't want spam(at)zdb-wolfsburg.de

Arndtstr. 20
30167 Hannover

Tel.: 0511-164 91-0
Fax: 0511-164 91-26

infodon't want spam(at)zdb-wolfsburg.de